Magnus GmbH

Magnus GmbH

Ihr starker Partner für Bauendreinigungen

Magnus GmbH

Magnus GmbH

Ihr starker Partner für Bauendreinigungen

Magnus GmbH

Magnus GmbH

Ihr starker Partner für Bauendreinigungen

Magnus GmbH

Magnus GmbH

Ihr starker Partner für Bauendreinigungen

Magnus GmbH

Magnus GmbH

Ihr starker Partner für Bauendreinigungen

 

Das Gebäude ist fertig!

bild4-22

Das Gebäude ist fertig!

Auch wenn alle Gewerke bereits aus dem Haus verschwunden sind, sieht es oft noch sehr vermüllt und unsauber aus. An dieser Stelle besteht nun der Bedarf für eine Bauendreinigung. Grundsätzlich muss zwischen der Baugrobreinigung und Baufeinreinigung unterschieden werden.  Bei der Grobreinigung wird das Haus von Bauschutt und Restwerkstoffen (z.B. Mörtel, Gips, Steine, Holzteile) befreit.

Um das Gebäude im Anschluss bezugsfertig zu machen, wird die Baufeinreinigung benötigt. Nach der Fertigstellung von Umbau- und Renovierungsmaßnahmen ist die Reinigung ebenfalls bedeutend.

Bei der Baufeinreinigung werden unter anderem die Fenster und der Boden von Handwerkerschutz befreit.

Die Bodenbeläge erhalten das komplette vorgeschriebene Erstpflegeprogramm. Ziel der Baufeinreinigung ist es, dass die gesamten Oberflächen frei von Schmutz sind.

Bei der Bauendreinigung werden die aktuellsten Maschinen und Geräte verwendet.

Fensterreinigung

bild6

Grundsätzlich ist jede aggressive Verschmutzung im Laufe des Baufortschritts zu vermeiden. Sollte dies dennoch vorkommen, so müssen die Verschmutzungen sofort nach dem Entstehen vom Verursacher mit nicht-aggressiven Mitteln rückstandsfrei abgewaschen werden. Insbesondere Beton- oder Zementschlämme, Putze und Mörtel sind hochalkalisch und führen zu einer Verätzung des Glases (Blindwerden), falls sie nicht sofort mit reichlich Wasser abgespült werden.

Staubige und körnige Anlagerungen müssen fachgerecht, jedoch keinesfalls trocken entfernt werden. Der Auftraggeber ist aufgrund seiner Mitwirkungs- und Schutzpflichten verantwortlich, das Zusammenwirken der verschiedenen Gewerke zu regeln, insbesondere nachfolgende Gewerke über die notwendigen Schutzmaßnahmen in Kenntnis zu setzen. Eine Minimierung von Verschmutzungen kann durch einen optimierten Bauablauf und durch separat beauftragte Schutzmaßnahmen, wie z. B. das Anbringen von Schutzfolien vor die Fenster bzw. Fassadenflächen erreicht werden.

Die so genannte Erstreinigung hat die Aufgabe, die Bauteile nach der Fertigstellung des Bauwerks zu reinigen. Sie kann nicht dazu dienen, alle während der gesamten Zeit des Baufortschritts angefallenen Verschmutzungen zu beseitigen.

 
SEO Powered By SEOPressor